Interview: „Das Archiv ist das Labor des Historikers“

Im September 2019 war die bremer shakespeare company mit der Lesung Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben – ‚Lästige Ausländer‘ in der Weimarer Republik im Bundesarchiv in Koblenz zu Gast. Anlässlich des Gastspiels im Bundesarchiv stand Projektleiterin Dr. Eva Schöck-Quinteros für ein Interview zur Verfügung, das jetzt im Blog zum Themenportal Weimar – Die erste deutsche Demokratie nachzulesen ist.

Zum Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.